Ostergruß der Gemeinde

Grußworte von Pfarrer Uchtmann

Liebe Schwestern und Brüder in den Kirchengemeinden!

Ostern 2020 – nichts ist wie gewohnt in diesem Jahr zum größten christlichen Festtag.
Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche und das kirchliche Leben fast auf Null herunter-gefahren. Besonders schmerzlich vermissen wir die Begegnungen zwischen Menschen in der Familie, unter Freunden, in guter Nachbarschaft. Schmerzlich vermissen wir auch die Gottesdienste, die in dieser Zeit der Krise so nötig wären.
Und dennoch … Jesus Christus ist auferstanden! ER lebt! ER will entgegen allem Anschein auch heute neues Leben schenken und uns mit seinem Evangelium, der Frohen Botschaft, Kraft und Zuversicht geben. Ostern passiert nicht nur in der Kirche. Ostern, das ist vor allem die Hoffnung des Herzens, dass Gott es mit allen seinen Kindern gut meint, und dass er in seinem auferstandenen Sohn neue Lebens - Begegnung ermöglichen will. Und das geschieht auch in diesem Jahr, an Ostern 2020. Eine andere Gebetsgemeinschaft wird sein, aber sie ist kraftvoll und lebendig.
Das Tagesgebet der Osternacht heißt:
Gott, du hast die Nacht von Ostern hell gemacht durch den Glanz der Auferstehung deines Sohnes. Erwecke in deiner Kirche einen treuen Glauben, den du uns durch die Taufe geschenkt hast. Lass uns neu werden an Leib und Seele und dir mit aufrichtigem Herzen dienen. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn. Amen.
In dieser Zusage darf ich Ihnen und Ihren Familien, auch im Namen des ganzen Pastoralteams, und aller Mitarbeitenden gesegnete Ostern wünschen und einen zuversichtlichen und lebendigen Blick nach vorn.

Stephan Uchtmann, Pfr.

Den gesamten Inhalt des Osterbrief-Flyers können Sie im Menü unter GEMEINDEBRIEF nachlesen.